CDU Ortsverband Unkel

Stadtbürgermeister

Alfons Mußhoff einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten für Unkel gewählt

 

Alfons Mußhoff ist jetzt offizieller Stadtbürgermeister-Kandidat für Unkel. Der Bundesbeamte wurde von den Mitgliedern der CDU Unkel in geheimer Wahl einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Kommunalwahlen am 9. Juni 2024 aufgestellt. Auch die Bewerberinnen und Bewerber für den Stadtrat erhielten sehr gute Stimmergebnisse. Die CDU-Liste wird von Alfons Mußhoff, Wolfgang von Keitz, Knut von Wülfing und Kira Walbröhl angeführt.

Mit großer Geschlossenheit geht die CDU Unkel in das Kommunalwahljahr 2024. Rund die Hälfte aller Mitglieder konnte Vorsitzender Wolfgang von Keitz bei der Aufstellungsversammlung begrüßen. In Anwesenheit der Landtagsabgeordneten Ellen Demuth und des CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Markus Fischer wählten die Mitglieder eine starke CDU-Liste für den Stadtrat, die aus erfahrenen Ratsmitgliedern, jungen Frauen und Männern, die erstmals kandidieren, sowie aktiven Unterstützern besteht.

„Wir setzen auf Sieg, nicht auf Platz. Gemeinsam schaffen wir es, dass die CDU am 9. Juni wieder stärkste Fraktion im Stadtrat wird und wir den Stadtbürgermeister stellen“, motivierte Alfons Mußhoff die Mitglieder. „Als Stadtbürgermeister werde ich mich mit Energie und Tatkraft für die Weiterentwicklung unserer Stadt einsetzen – damit Unkel noch lebens- und liebenswerter wird. Ich werde ein offenes Ohr für Ideen, Vorschläge und auch für Kritik haben“, betonte der erfahrene Kommunalpolitiker. Gerade in diesen schweren Zeiten sei Kommunalpolitik besonders wichtig. Vor Ort gehe es nicht darum, am großen Rad der Politik zu drehen, sondern an vielen kleinen Rädchen, die die Lebenswirklichkeit der Menschen beeinflussen. „In einer Zeit der weltweiten Unsicherheit können wir dazu beitragen, den Menschen ein Stück Halt und Heimat zu geben.“

 

Alfons Mußhoff: Ihr Bürgermeister-Kandidat  für Unkel 
Alfons Mußhoff soll neuer Stadtbürgermeister von Unkel werden. Der erfahrene Kommunalpolitiker wurde jetzt auf einer gemeinsamen Sitzung von Stadtratsfraktion und Vorstand der CDU Unkel einstimmig nominiert und der Mitgliederversammlung als Spitzenkandidat für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024 vorgeschlagen.

Alfons Mußhoff, Bürgermeister-Kandidat für Unkel
Alfons Mußhoff setzt sich seit vielen Jahren für Unkel ein. Er ist Mitglied des Rates der Stadt und Vorsitzender der CDU-Fraktion. Als Regierungsdirektor im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und ehemaliger 2. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Unkel ist er mit der Verwaltung vertraut. Alfons Mußhoff und seine Frau Anna haben zwei erwachsene Söhne. Das Ehepaar lebt in Scheuren.

Die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements und die Stärkung des Ehrenamtes sind Alfons Mußhoff besondere Anliegen. Er engagiert sich in zahlreichen Unkeler Vereinen. In Scheuren ist er Stv. Vorsitzender des St. Joseph Bürgervereins und war 2007 Bürgerkönig. Auf seine Initiative hin wird alljährlich der Ehrenamtspreis der CDU in der Verbandsgemeinde Unkel an aktive Bürgerinnen und Bürger vergeben.

Als Stadtbürgermeister will Alfons Mußhoff die Kulturstadt Unkel als Standort für Gewerbetreibende, als attraktiven Wohnort für Jung und Alt sowie als Anziehungspunkt für Touristen weiterentwickeln. Dazu gehört die optimale Förderung der Unkeler Kinder durch gut ausgestattete Kindertagesstätten und Schulen genauso wie bezahlbarer Wohnraum für Familien, die Wiederinbetriebnahme des Scheurener Seniorenzentrums, die Integration Geflüchteter sowie eine ansprechende Innenstadt mit attraktiver Rheinpromenade, gute Sportanlagen, der barrierefreie Ausbau des Unkeler Bahnhofs und die Pflege der Kulturlandschaft.

Der begeisterte Radfahrer setzt sich für die Förderung des Radverkehrs ein. Umweltschutz beginnt für Alfons Mußhoff vor Ort. Er unterstützt den Ausbau der Windenergie auf der Unkeler Höhe, die Nutzung von mehr Solarenergie und die Umrüstung der Beleuchtung auf LED-Technik. Neben einer verantwortungsvollen Verwendung der Haushaltsmittel kann nach Auffassung von Alfons Mußhoff auch eine sachgerechte kommunale Umweltpolitik zur Entlastung des Haushalts der Stadt Unkel beitragen.