Neuigkeiten

16.03.2022, 12:05 Uhr
Tonnenweise Sachspenden für die Menschen in der Ukraine gesammelt
Junge Union im Kreis Neuwied bedankt sich für diese riesige Hilfsbereitschaft
 ,,Wir sind wirklich begeistert von dieser riesigen Hilfsbereitschaft im Kreis Neuwied. Das ist ein Lichtblick in diesen so dramatischen Kriegszeiten. Hunderte Bürgerinnen und Bürger gaben tonnenweise Lebensmittel, Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Schlafsäcke, Isomatten und vieles mehr an unseren Abgabestellen ab. Von dieser so großen Solidarität sind wir überwältigt und bedanken uns ganz herzlich dafür“, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union Pierre Fischer. Auch in Unkel am Stuxhof wurden zahlreiche Hilfsgüter abgegeben.

 

Auch am Stuxhof in Unkel wurden viele Spenden für die JU-Aktion abgegeben. Mitglieder der CDU Unkel beluden einen Sprinter samt Anhänger mit den Hilfsgütern.
 ,,Die Güter wurden bereits am Montag nach unserem Aktionszeitraum von einem ukrainischen Busunternehmen abgeholt und werden jetzt nach Lemberg, in die Westukraine gebracht. Von dort erfolgt dann die Verteilung in andere Städte und Dörfer in der Ukraine. Das Busunternehmen bringt auf der Rückfahrt Flüchtlinge mit nach Deutschland. Ein großes Dankeschön gilt dem mutigen ukrainischen Busunternehmen und der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft, die den Kontakt hergestellt hat“, so die stellv. JU-Kreisvorsitzende Caroline Brömmelhues.

,,Ein weiteres großes Dankeschön gilt den freiwilligen Helfern, die sich bei uns gemeldet und bei der Sortierung der Güter geholfen haben und bei den Mitgliedern der CDU Unkel, die einen Sprinter samt Anhänger mit Hilfsgütern beluden. Des Weiteren möchten wir uns noch bei Knut von Wülfing vom Stuxhof in Unkel, bei Michaela Woermann von der CDU-Kreisgeschäftsstelle und bei ,,TINA Kleiderkammer“ in Puderbach bedanken, denn auch hier wurden viele Hilfsgüter abgegeben. Das ist schon sehr beeindruckend, dass so viele geholfen haben“, so der JU-Kreisschatzmeister Sebastian Müller.

Wer bei der größten politischen Jugendorganisation im Kreis Neuwied mitmachen möchte, kann sich gerne per E-Mail an pierre.fischer@t-online.de oder telefonisch unter 0174/ 9568252 bei dem JU-Kreisvorsitzenden Pierre Fischer melden.

Nächste Termine

Weitere Termine