Neuigkeiten

21.03.2020, 10:09 Uhr
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Corona-Virus verbreitet sich rasant und birgt Gefahren vor allem für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger und für unsere kranken Mitmenschen. Es wird empfohlen, die zwischenmenschlichen Kontakte generell auf ein Minimum zu reduzieren. Die beschlossenen Maßnahmen von Bund und Land sind nötig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, bestenfalls zu stoppen, und um Risikogruppen zu schützen.

Unser Gesundheitssystem ist aktuell gut in der Lage, den Erkrankten zu helfen. Wir haben es in der Hand, dafür zu sorgen, dass es so bleibt.

Wichtig:
- Meiden Sie soziale Kontakte.
- Reduzieren Sie die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln auf das Nötigste.
- Gehen Sie bei Fieber nicht direkt zum Arzt oder Krankenhaus, sondern informieren Sie sich dort telefonisch was zu tun ist.
- Seien Sie besonders vorsichtig und achtsam im Umgang mit älteren und geschwächten Menschen.
- Befolgen Sie Hygiene- und Abstandsregeln.

Wichtig ist weiterhin:
- Treiben Sie Sport - draußen in der Natur, aber nicht in Gruppen.
- Ernähren Sie sich gesund.

Je früher sich die Situation entspannt,
- desto weniger Menschen werden sterben,
- desto früher können wir alle wieder ein normales Leben führen,
- desto früher werden Verbote wieder aufgehoben.

Da sich das Virus exponentiell schnell verbreitet, zählt jeder Tag.
Weitere Informationen unter folgenden Links:
Zusatzinformationen

Nächste Termine

Weitere Termine